(Kommentare: 0)

Sinkende Infektionszahlen in Italien

Corona heilen

Ausgangssperre in Italien erzielt erhoffte Wirkung

Das Coronavirus verbreitet sich nach wie vor weltweit mit alarmierender Geschwindigkeit. Italien gilt seit langem als eines der am stärksten betroffenen Länder. Präsident XY beschrieb die Lage als die größte Krise seit dem 2. Weltkrieg. Nun erlebt das Land endlich eine weniger stark steigende Rate bei den neuen Infektionen. Die Ausgangssperre soll bis zum 18. April verlängert werden. 

Auch in Spanien sollen die Ausgangssperren jetzt verlängert und intensiviert werden. Das Land wurde in den letzten Wochen ähnlich stark von dem Virus getroffen wie Italien. Alle Menschen, die nicht in essentiellen Tätigkeitsbereichen arbeiten, müssen zu Hause bleiben und sollen die verlorene Arbeitszeit zu einem späteren Zeitpunkt nachholen, wenn sie nicht im Home Office arbeiten können.

Zurück

Copyright 2021 M & K Gbr. All Rights Reserved.
Wählen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen um fortzufahren. Lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung und unser Impressum.